top of page

Rennbericht NGP 4. November

Das letzte Rennen der Saison 2023 auf der Kartbahn Lyss.

Es war ein regnerischer Tag und die Sicht war sehr schlecht. Im ersten Qualifying konnte ich mir den ersten Platz sichern, dadurch war ich für die Superpole qualifiziert. Dort durften die ersten fünf vom ersten Qualifying nochmals eine schnelle Runde machen.

An den Start ging ich von Platz 2.

Gegen 17.00 war der Start des Zwei-Stunden Rennen.

Ich bin die ersten 45min gefahren und habe dann den Transponder an meinen Teamkollegen Bryan abgegeben. Nach 30min fahren von Bryan durfte ich wieder ans Steuer.

Am Schluss holten wir zusammen den 2. Platz und waren sehr zufrieden.

Tristanzloczower-Kartracing-kartfahren-gokart-kartdriver-kartfahrer-schweiz-kartfahrerschw

 

Iame Serie Italy 7-Laghi

 

Das erste Rennen der Saison war letzten Sonntag im Italienischen Castelletto di Branduzo im Rahmen der Iame Serie Italy. Zum Anfang der Saison wollte ich an einem Internationalen Rennen teilnehmen, um zu schauen, an was wir noch arbeiten müssen, damit in zwei Wochen an der Schweizermeisterschaft alles passt. Insgesamt waren 28 Fahrer in meiner Kategorie am Start, die alles geben wollten. Im Zeitfahren landete ich auf dem 24 Platz, der mich nicht zufrieden stellte. Im ersten Vorlauf konnte ich vier Positionen gewinnen. Der zweite Vorlauf war sehr chaotisch und es gab in der zweiten Kurve leider einen Unfall, dem ich nicht ausweichen konnte. Trotzdem konnte ich noch den 21 Platz ergattern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Somit startete ich das Prefinal von Platz 21 und beendete das Rennen auf dem 18 Platz, weil am Start jemand ungebremst in mich reingedonnert ist und ich daraufhin in den Piloten vor mir rammte. Ich bekam ich eine 3 Sekunden Strafe, die mich auf dem 21 Platz zurücksetzte. Das Final Rennen startete ich von Platz 21 und konnte am Start direkt sechs Position gutmachen, allerding verlor ich diese wieder während einem Unfall mit einem anderen Fahrer. Es war ein lehrreiches und anspruchsvolles Wochenende und wir wissen jetzt, an was wir noch arbeiten müssen für das erste Rennen der Schweizermeisterschaft.

Iame Serie 7-Laghi.jpg

1. Schweizermeisterschaftslauf Lonato

Für das Erste Rennen der Schweizermeisterschaft bin ich bereits Donnerstagabend angereist und habe am Freitag und Samstag fleißig trainiert. Mein Mechaniker und ich haben ein vielversprechendes Setup gefunden und wir waren somit bereit für das Rennen, das am Sonntag stattfand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Insgesamt waren 33 Fahrer angemeldet. Im Warm-up konnte ich den 5. Platz ergattern, was uns zuversichtlich für das Qualifying machte. Ich holte den 7. Startplatz für das erste Rennen. Im ersten Rennen hatte ich einen sensationellen Start und war auf Platz 3. Nach nicht mal einer Runde wurde ich vom viertplatzierten unfair von der Strecke geschoben, worauf er disqualifiziert wurde und ich jedoch vom letzten Platz wieder aufholen musste. Ich konnte noch 18 Positionen gewinnen und beendete das erste Rennen auf Platz 15. Im Rennen 2 und im Finallauf ging die aufholjagt weiter, wobei ich am Schluss den 7. Platz holte. Ich bin den Umständen entsprechend zufrieden aber eine Platzierung unter den ersten fünf wäre ohne den Vorfall im ersten Lauf möglich gewesen. In der Meisterschaft bin ich momentan auf dem 9. Platz

bottom of page